Susanne Hühn

Autorin, spirituelle und psychologische Lebensberaterin

The video is embedded by Vimeo. The data protection declarations of Vimeo apply.

Das Interview ist ab Dienstag, 25. Januar 18:00 für 24 Stunden online

Das Schöpferkraft Onlinekongress-Komplettpaket:

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den sozialen Netzwerken:

Susanne Hühn

Susanne Hühn

Ein glückliches, behütetes inneres Kind ist einer der wichtigsten Schlüssel zu einem erfüllten Leben.

Du willst dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir das Schöpferkraft Onlinekongress-Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen!

7 Kommentare

  • Manu

    Danke 🙏🏻 Dieses Interview hat mich total beschwingt und Mut gemacht. 😊

  • Marion

    Das war unglaublich interessant und so super anschaulich erklärt.
    Vielen Dank für dieses Interview !

  • Cornelia Ruff

    Wow was fuer ein informatives Gespraech mit vielen Anregungen. Alles mit Leichtigkeit praesentiert.
    Von Herzen Danke fuer all das, was Ihr in die Welt „Gebaert“
    Ganz liebe Gruesse
    Cornelia

  • Petra

    Das kann ich alles so unterschreiben – innere Kind-Heilung ist Hardcore. Aber danach öffnen sich Horizonte. So gehe auch ich gerade „all in“ und bringe in Kürze meinen 1. Onlinekongress raus. Weil ich es „muss“. No matter what….

  • Elke

    Susann Hühn ist zum Thema innere Kind Arbeit so großartig , danke von Herzen 💗

  • Beate Brauch

    Sehr gut <3

  • Mich wundert, dass Susanne Pipi mit dem Erwachsenen gleichsetzt. An anderer Stelle betonte sie, dass Pipis macht darin begründet lag, dass sie energetisch von ihrer toten Mutter und real von ihrem reichen Vater unterstützt wurde. Das Modell des I.K. ist ein mentales Modell, mit dem ich auch lange und ab und zu gerne wieder arbeite. Mir zum Beispiel gelang es nie, mein I.K. in den inneren Garten zu schicken. Das mit dem Schaukeln kann ich gut nachvollziehen und setze das auch um. Letztlich sind es aber alte, zum Teil verschüttete Gefühle, die ich nach und nach fühlen kann. WENN ich so sicher in mir bin, dass ich alle Gefühle in meinem Körper als zu mir zugehörig erleben und zulassen und umarmen kann. Ob ich das jetzt das innere Kind nenne oder sogenannte Schattenarbeit oder radikale Selbstannahme, kann jeder für sich entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.